Schnipo Schranke

16:45 – 17:30 Uhr
Band/Singer Songwriter, Metapunk, Post-Schlager und Progressive Chanson

Schnipo Schranke, das sind Friederike Ernst und Daniela Reis. Waren die beiden bis vor kurzem noch das, was mensch klassischerweise einen Underground-Tipp nennt, ernten die beiden Wahl-Hamburgerinnen derzeit raketenmäßig Fame: Mit „Pisse“ haben sie gerade mal einen Song gebraucht, um promt auf dem ersten Platz der Jahrescharts der Intro und in den Jahreslisten von Musikexpress und SPEX zu landen. Und die Release-Party ihres von Ted Geier (Die Goldenen Zitronen) produzierten Debüt-Albums im September? Binnen weniger Tage ausverkauft. Der, sagen wir es ruhig, Hype kommt nicht von ungefähr, denn die vermeintliche Popmusik von SCHNIPO SCHRANKE, bestehend aus Schlagzeug, Klavier und Gesang, ist textlich kontrastiv von einer Drastik und einem tabulosen Witz gekennzeichnet, der genauso schwer erklärbar wie erfreuend frisch und schlicht genial ist.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.