Finna

Die grinsende Rebellin hat eine Riesenstimme. Sie bewegt sich zwischen  Hip Hop, lauten und krachenden Beats, Gesang und Poetry Slam, wenn es  ihr grad passt auch mal hinters Klavier. Dabei versucht sie ihre wilden,  warmen und kritischen Gedanken in spannende Worte zu fassen. Finna  engagiert sich als Queerfeministin gegen (Hetero-) Sexismus, Rassismus und Lookismus, will und lässt sich jedoch dabei nicht in eine Schublade  stecken. Denn „Sie ist gold, sie ist bunt, sie ist Frau, Mann, Kind und  Köter, Möchtegernrapper*in und Totalverweigerin…“. 2015 war sie  Preisträgerin vom Hamburger Musikpreis „Krach & Getöse“.
Ihre Bühnenpräsenz hinterlässt dabei Glitzergefühle und Gänsehaut – mehr Energie gibt es in Hamburg zur Zeit nicht!