Tanzworkshop: Afro Styles

Tanzworkshop: Afro Styles

7. Juni 2022 Aus Von coraci

Im Workshop wird Afro Urban, Hip Hop oder afrikanischer Tanz geübt. All dies hängt von der Gruppe, ihren Interessen und Niveaus ab. Das Training wird detailliert auf die besonderen Stile der künstlerischen Dynamik eingehen, wir werden mit Warm-up Grundübungen anfangen und weitermachen mit Freestyles und einem Choreografenteil, am Ende gibt es eine cool down Entspannung des Körpers.

!! Der Workshop ist für 10-18 jährige ausgeschrieben und findet am 18.06. von 14.00 – 16.00 Uhr im ehemaligen Jugendzentrum in der Katzenstraße 1 statt !!

Anmeldung unter: https://www.umfrageonline.com/c/7fmdp9ir

ABOUT: Papis Bâ ist professioneller Tänzer und Choreograf aus dem Sénégal, Westafrika im Bereich Hip Hop, traditioneller Afrikanischer Tanz sowie Contemporary Dance. Geboren wurde Papis Bâ am 14.02.1984 in Dakar, Sénégal, und begann dort schon früh seine tänzerische Karriere im Bereich Breakdance und Hip Hop. An der renomierten „Ecole des Sables“ lernte er traditionellen afrikanischen Tanz. Dies bot ihm die Möglichkeit, verschiedene Stile zu kombinieren: es entsteht der Stil „Afro-Urban“, ein Mix aus Elementen des Hip Hop wie z. B. Krump, House und Breakdance mit afrikanischem Tanz. Papis hat in der professionellen Tanzcompany „Soul Body Ground“ im Sénégal getanzt, mit der er an verschiedenen Tanz-Wettbewerben teil genommen und viele Preise gewonnen hat. Auch hat er bereits international als Choreograf und Jurymitglied bei Dance-Battles mitgewirkt. Im Sénégal hat er in verschiedenen Videoproduktionen bekannter senegalesischer Künstler mitgewirkt. Besonders hervorzuheben ist sein Auftritt bei dem Konzert von Youssoun N‘ Dour in der Elbphilharmonie in Hamburg am 27.08.2018. Bereits 2017 tanzte Papis Ba auf einem Konzert des international bekannten Sängers aus dem Sénégal in Paris Bercy. Tanzaufführungen in Hamburg wurden von ihm maßgeblich organisiert und durch sein fachliches und tänzerisches Wissen gestaltet. Seit einem Jahr lebt Papis Ba in Lüneburg und ist Teil verschiedener Projekten (wöchentliche Kurse in Breakdance und Afro Urban im Studio 2, Auftritte mit Jan Balyon im Salon d‘hARTz aufgetreten, Teilnahme an „Lüneburg tanzt!“, Schulprojekte mit Kindern und Jugendlichen etc.)